Italien

Kunst

Kultur

Lifestyle

Kulinarisches

Wein

Grappa

news defusco.ch
Leone del Carobbio in der Bar, Luca und Laura im Netz

Nebbiolo d'Alba, Sfursat, Vocato, Grappa di Pigato, Bianco di Custoza, Duca Enrico, Chardonnay delle Venezie, Grappa di Moscato, Salice Salentino, Grappa di Barolo, Leone del Carobbio, Prosecco di Conegliano, Morgante Nero d'Avola... Reihenweise Vini, Dutzende Grappe und verschiedene Flaschen Prosecco schmücken die langen weissen Wände der kleinen Weinbar an der Herrengasse in Bern, die Wände der Enoteca Bacchus - Vini e Grappe - von Antonio De Fusco: Rechts stehen je rund 90 Flaschen aufgereiht auf zwei schlichten schmalen schwarzen Schiefertablaren und links je rund 90 Flaschen auf drei schlichten schwarzen Schiefertablaren. Die (Mitnahme-)Preise der feinen Tropfen sind mit Kreide darunter geschrieben, 6.50 Franken, 56 Franken, 15 Franken. Und unter den Regalen, rechts, liegen Weinkisten, gestapelt, aus Holz und Karton.

Wein, überall Wein, roter, weisser, hauptsächlich italienischer, wohin das Auge in der ungefähr zehn mal drei Meter kleinen Bar reicht. Und dazwischen sitzen die Gäste, mittelalterlich im Schnitt, an den sechs Tischchen aus hellem Holz. Schlicht und schön ist der Raum, die Beleuchtung. Der Bang&Olufsen-CD-Wechsler mit italienischen Samplern fällt auf, aber auch die Stimorolkaugummiauswahl hinter dem Bartresen zuhinterst im Raum und die Wanduhr über der Türe des innen schwarz gekachelten WCs. Diese Uhr, meinte jüngst an einem Freitag gegen Mitternacht so ganz nebenbei ein Gast, dessen Grappa im Tulpenglas langsam verdunstete, sei doch, wenn er sich recht erinnere, die gleiche wie jene, die er und seine Frau vor Jahren in den Keller entsorgt hätten. Das tue hier nun wirklich nichts zur Sache, finden Sie? Wohl wahr.

Übrigens kann man auch essen in De Fuscos Enoteca, zurzeit Käseplatten, Fleischplatten, gemischte Platten, Parmaschinken natürlich. Und unweigerlich bleibt man ob all diesem italienischen Genuss sitzen, ganz gemütlich, bis der Wirt einen freundlich darauf aufmerksam macht, dass es eigentlich nun Zeit wäre zu gehen. Und wer mehr erfahren will über die Enoteca Bacchus respektive deren Vini e Grappe, schaut am besten unter www.defusco.chnach, findet dort die Preislisten, ein Weinlexikon, Angaben zur Geschichte des Grappa oder den «Online-Shop» der zur Enoteca Bacchus gehörenden Weinhandlung an der Monbijoustrasse. Aber nicht nur das, nein, er findet auch die Namenshitlisten der letzten Jahre und erfährt so, dass Luca und Laura seit 1997 die Ranglisten der beliebtesten Namen anführen, oder findet den Stadtplan von Bern, das Gemeindeverzeichnis der Schweiz, ein internationales elektronisches Telefonbuch, die Nationalhymnen der Schweiz und Italiens...

Die Rechnung, bitte!

www.ebund.ch 14.08.01 Heidi Gmür



  • Abruzzen
  • Aostatal
  • Apulien
  • Basilikata
  • Emilia Romagna
  • Friaul
  • Kalabrien
  • Kampanien
  • Latium
  • Ligurien
  • Lombardei
  • Marken
  • Molise
  • Piemont
  • Sardinien
  • Sizilien
  • Toskana
  • Trentino
  • Umbrien
  • Venetien


  • Google
    Web defusco